«

»

Beitrag drucken

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus….

Das bekannte Volkslied kündet von einem dramatischen Wandel, der sich alljährlich im Buchenwald ereignet. Nach dem Laubaustrieb fällt nur noch wenig Sonnenlicht auf den Waldboden. Die Zeit der Frühblüher geht zu Ende. Der Lerchensporn ist verblüht und die Schlüsselblumen lassen die Köpfe hängen. Statt Buschwindröschen bedecken nun Maiglöckchen und Waldmeister den Waldboden.
Überall leuchtet die Sternmiere und die Einbeere reckt ihre einzige Blüte in den Himmel.

Die Schattenblume verkündet es schon mit ihrem Namen: Jetzt schlägt die Stunde der Schattenspezialisten. Ihre Blätter sind tief dunkelgrün und können besonders gut das Sonnenlicht einfangen. Zu diesen Pflanzen gehören auch die Ährige Teufelskralle und die Vielblütige Weißwurz. Wegen der vielen kleinen glockenförmigen Blüten heißt sie im Volksmund auch „Maiglöckchen-unter-dem-Dach“.

An Waldrändern und Wegen gelangt etwas mehr Licht auf den Boden. Hier wachsen der Stinkende Storchschnabel, der Sanikel und das Habichtskraut.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.bund-loermecketal.de/der-mai-ist-gekommen-die-baume-schlagen-aus/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>