Seite drucken

Über uns

Wanderer kommst du ins Lörmecketal…

Den Tagesausflüglern oder den „Buiterlingen“ – so heißen in Kallenhardt die neu Hinzugezogenen – erschließt sich nach und nach im Lörmecketal ein überwältigend schönes Stück nahezu unberührter Natur. Diesen Lebensraum zu schützen hat sich die BUND-Ortgruppe Lörmecketal zum Ziel gesetzt.

Wie alles anfing……

Im Oktober des Jahres 2000 gründete sich die BUND-Ortsgruppe Lörmecketal. Das Lörmecketal ist eine der letzten großen unberührten Karstlandschaft Westfalens. Steil aufragende Felsklippen, geheimnisvolle Höhlen und der wild-romantische Bachlauf der Lörmecke prägen das malerische Landschaftsbild. Viele seltene und streng geschützte Tier- und Pflanzenarten finden hier eine letzte Zuflucht. Als dann in diesem Naturparadies die Erschließung eines neuen Steinbruchs genehmigt wurde, wollten einige engagierte Kallenhardter Bürger die fortschreitende Zerstörung unserer Heimat nicht länger tatenlos hinnehmen. Sie gründeten eine eigene Ortsgruppe des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), um mit einem schlagkräftigen Verband im Rücken den Kampf gegen die Pläne der Kalksteinindustrie aufzunehmen.

Diese Landschaft sollte durch den Steinabbau zerstört werden

Nach jahrelangem Rechtsstreit wurde dann durch höchstrichterliche Entscheidung die besondere Schutzwürdigkeit dieses Lebensraumes bestätigt. Inzwischen sind das Lörmecketal und die Warteknäppe als Naturschutzgebiete ausgewiesen.

Helfen Sie mit, unseren Lebensraum für uns und unsere Kinder zu bewahren. Besuchen Sie uns, sprechen Sie uns an, machen Sie mit!

Lesen Sie weiter:

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.bund-loermecketal.de/uber-uns/

Was uns motiviert weiterzumachen

Aus einer Broschüre des BfN (Bundesamt für Naturschutz) : Die Natur ist beständig, Reichtum nicht. Aristoteles (384 – 322 v. Chr.), griechischer Philosoph Ökologische Zerstörung ist ökonomischer Selbstmord sagt Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister und heute Leiter des UN-Umweltprogramms: Allem voran: Naturschutz sichert die Grundlage unseres Lebens. Zweitens wird mit dem Schlagwort ein offenbar nicht tot …

Seite anzeigen »

Was wir weiter schützen wollen

2004 haben Kallenhardter Bürger/Innen die schützenswerte Landschaft gut beschrieben in: Kallenhardter Natur- und Kulturlandschaft im N.S.G. und F.F.H, und L.S.G. Lörmecketal. Den kompletten Text finden Sie in folgendem PDF-Anhang: [important]PDF: Lörmecketal – Kallenhardter Natur- und Kulturlandschaft[/important] Auch Dr. J. Tornau-Opitz hat Kallenhardt und das Lörmecketal schön beschrieben: Kallenhardt liegt auf einem Kegelberg über dem Lörmecketal. …

Seite anzeigen »

Begriffe kurz erklärt

Begriffe aus dem Natur- und Landschaftsschutz NSG: Ein Naturschutzgebiet ist ein streng geschütztes Gebiet… auf Grundlage von Gesetzen. Umgangssprachlich bezeichnet der Begriff Naturschutzgebiet darüber hinaus alle Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz. Beispiel Stadtgebiet Rüthen: Aschenhütte und Bachsysteme der Romecke/ Drewer Steinbrüche/ Eringerfelder Wald-Süd/ Hengelsbach/ Höhle am Kattenstein/ Kalkmagerrasen bei Rüthen-Meiste/ Lörmecketal/ Möhnesee/ Talsystem der Pöppelsche …

Seite anzeigen »

Der aktuelle OG-Vorstand

  Vorstand der Ortsgruppe Lörmecketal: Vorsitz Alfons Knop Michael Bünner Schriftführerin und verantwortlich für die Homepage Gioia Sabatino Kontakt Kassiererin Gaby Ebers Beisitzer/-innen Elisabeth von Bonin Andrea Ramme Clemens Elskamp Wolfgang Hasse     Zurück zu: Über uns Was uns motiviert weiterzumachen Was wir weiter schützen wollen – Eine kurze Beschreibung Kallenhardts und des Lörmecketals …

Seite anzeigen »

Spenden

Unterstützen Sie den BUND mit Ihrer Spende! Natur- und Artenschutz, Klimaschutz, ökologische Landwirtschaft und Verbraucherschutz: All das liegt der BUND Ortsgruppe Lörmecketal am Herzen. Doch nur mit Ihrer Hilfe können wir Natur und Umwelt nachhaltig schützen sowie finanziell und politisch unabhängig handeln. Spendenkonto BUND Landesverband NRW e.V. Bank für Sozialwirtschaft Köln Konto Nr.: 8 204 …

Seite anzeigen »