Brüderchen und Schwesterchen

Zu den ersten Frühblühern gehört das Echte Lungenkraut. Schon vor der Blütezeit kann man es an seinen weiß gefleckten Blättern erkennen, weshalb es auch Geflecktes Lungenkraut genannt wird. Die Blüten erscheinen schon Anfang März. Sie sind anfangs rosa und verändern dann ihre Farbe nach lila und blau. Da blaue und rosa Blüten zur gleichen Zeit an einer Pflanze wachsen, heißt das Lungenkraut im Volksmund auch „Brüderchen und Schwesterchen“, regional hört man auch „Hänsel und Gretel“ oder „Adam und Eva“.

Das Lungenkraut wächst im Laubwald und bevorzugt kalkhaltigen Boden. Man findet es zahlreich im Lörmecketal, im Oberhagen und im Bilsteintal.

Die gefleckten Blätter erinnern an Lungenbläschen, deshalb wird es in der Volksmedizin bei Lungenerkrankungen eingesetzt. Es hilft bei Husten, Heiserkeit und Halsschmerzen und lindert Entzündungen der Atemwege.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.bund-loermecketal.de/bruderchen-und-schwesterchen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.