Kinderferienspiele in der Höhle vom Kattenstein

Viele Kinder aus Kallenhardt und Umgebung sind auch dieses Jahr wieder zur Kattenstein Höhle gekommen, um sich mutig durch die düstere Höhle führen zu lassen.

Hier ein Bericht von Alexa:

Die Höhle am Kattenstein

Von den Ferienspielen in Kallenhardt waren wir am Samstag als Höhlenforscher unterwegs.

Wir waren in der Höhle am Kattenstein. Man sollte ganz alte Kleidung anziehen weil es dort unten sehr dreckig war. Der Eingang der Höhle war sehr tief und wir sind eine Leiter hinunter gestiegen. Unten angekommen war es wirklich schlammig und kalt. Es sind da unten nur ca. 8° C im Sommer wie im Winter. Manchmal überwintern hier auch Fledermäuse. Als wir weitergingen fand Louis sogar einen Fledermausschädel. Echt gruselig. Auch war es an manchen Stellen nicht sehr hoch, so das wir auch manchmal auf allen vieren gekrochen sind. Damit wir alles besser sehen konnten und uns nicht den Kopf stießen mussten alle einen Helm mit einer Grubenlampe aufsetzen, denn ohne Licht könnte man die Hand nicht vor Augen sehen. Damit sahen wir echt cool aus.

Als der BUND die Höhle gekauft und aufgeräumt hat, haben sie zwei LKW voll Müll wie Autoreifen, Dosen und, und, und weggebracht. Jetzt war sie Gott sei Dank sauber und wenn man den ganzen Lehm und Schutt auch noch wegmachen würde, könnte man vielleicht sogar bis zum Hohlen Stein gehen, wie es früher immer erzählt wurde.

Als wir nach einer Stunde wieder herauskamen waren wir ganz schön dreckig. Alle Sachen wie Hose, Jacke und Schuhe waren voll Lehm.

Aber es war sehr, sehr schön spannend und aufregend.

von Alexa Hölscher, 9 Jahre

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.bund-loermecketal.de/kinderferienspiele-in-der-hohle-vom-kattenstein/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.