Gefährdung des Trinkwassers in Warstein und Kallenhardt

In Warstein und Kallenhardt gräbt die Steinindustrie bis ins Grundwasser. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, Verunreinigungen direkt ins Grundwasser einzubringen. Durch die Sprengerschütterungen werden möglicherweise die unterirdischen Fließwege des Grundwassers verändert und können die Grundwasserquellen zum Versiegen bringen (wie bereits bei Hillenberg 1 in Warstein). Was bedeutet dies und welche Folgen hat es für die Bewohner im Kreis Soest und speziell die Warsteiner und Kallenhardter Anwohner?

Das Trinkwasser in NRW ist gefährdet, die Regierung will den Trinkwasserschutz aus dem Gesetz entfernen. Euer Einsatz ist gefragt!

Wie?
Für weitere Infos bitte HIER klicken.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.bund-loermecketal.de/gefaehrdung-des-trinkwassers-in-warstein-und-kallenhardt/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.